+
+
+
+

Ein Rätsel ist´s, was hier entsteht
 und wächst, je mehr die Zeit vergeht.

Vom Rost und von Schüssen durchbohrt, durchlöchert wie meine Erinnerung an diese Geschichte.

Natürlich sind Geschichten etwas Lebendiges, natürlich müssen sie daher altern und sterben. Ob durch Gewalteinwirkung verletzt, durch Korrosion zerfressen, durch Achtlosigkeit vergessen, im Lauf der Zeit verbogen, in Einzelteile zerlegt und in neue Geschichten eingebaut -mit jedem Schritt eines Geschichtenlebens, wenn sie weitererzählt wird, wiedererinnert, neuaufgelegt, verliert und hinterlässt die Geschichte einen Teil ihrer selbst als Spur, bis sie selbst nur noch als Schwingung vorhanden ist, vielleicht nur noch kurze Zeit im Geheul der Schakale ahnbar.